Da aufgrund der Covid-19 Pandemie das Parteileben ruht und keine SPD-Veranstaltungen stattfinden können, hat unser Vorsitzender Nicolas Drathschmidt auf einmal ganz viel Zeit. Diese hat er fleißig genutzt, um viele spannende Menschen zu interessanten Themen zu befragen. Diese Gespräche haben wir aufgezeichnet und veröffentlichen sie nun hier. Viel Spaß beim zuhören!

Im Gespräch mit Dr. Clara West, MdA

Clara West wurde 1981 in Freiburg geboren, wuchs aber in der Nähe der schleswig-holsteinischen Ostseeküste auf. Ihren Weg nach Berlin fand sie im Studium. Seither lebt die promovierte Politologin im Bezirk Pankow. Bevor sie 2011 zum ersten Mal von den Wählerinnen und Wählern in ihrem Wahlkreis im Prenzlauer Berg und Weißensee direkt in das Berliner Ageordnetenhaus gewählt wurde, arbeitete sie für verschiedene Umweltverbände. Engagiert war sie aber schon immer. Als Abgeordnete sitzt sie heute vor allem im Hauptausschuss uns ist zudem Stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion sowie der SPD Pankow. Im Internet findet man Clara unter clara-west.de

Im Gespräch mit Klaus Mindrup, MdB

Klaus Mindrup wurde 1964 in Westfalen geboren und studierte Biologie an der Universität Osnabrück. 1995 zog er dann nach Berlin in den Prenzlauer Berg. Bevor Politik sein Beruf wurde, war er als Gutachter und Entwickler aktiv. In der Pankower Bezirksverordnetenversammlung war er viele Jahre Mitglied und zeitweise auch Vorsitzender der SPD-Fraktion, bevor er 2013 zum ersten Mal in den Deutschen Bundestag einzog. Dort er ist er Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Nebenbei engagiert er sich im Genossenschaftswesen und für die Umwelt. Im Internet findet man ihn unter klaus-mindrup.de

Im Gespräch mit Christina Kampmann, MdL

Christina Kampmann wurde 1980 in Gütersloh geboren und wuchs auf einem Bauernhof auf. Sie ist eine Diplom-Verwaltungswirtin, studierte aber auch Politikwissenschaft und Europäische Studien. 2013 trat sie bei der Bundestagswahl im Wahlkreis Bielefeld – Gütersloh II an, nahm ihn der CDU ab und zog direkt in den Deutschen Bundestag ein. Als Merkel noch von Neuland sprach, gehörte sie zu den Gründungsmitgliedern des Bundestagsausschusses Digitale Agenda. 2015 wurde sie von der Ministerpräsidentin Hannelore Kraft zur Familienministerin des Landes Nordrhein-Westfalen ernannt. Seit 2017 ist sie direktgewählte Abgeordnete im nordrheinwestfälischen Landtag, wo sie den Ausschüssen für Digitalisierung und Innovation sowie für Europa und Internationales angehört. Im vergangenen Jahr kandidierte sie gemeinsam mit Michael Roth, dem Staatsminister für Europa, für den Vorsitz der SPD. Im Internet findet man sie unter christina-kampmann.de

Im Gespräch mit Tino Schopf, MdA

Tino Schopf wurde 1974 in der Prignitz geboren und wuchs in Wittenberge auf. Nach 10 Jahre Schule machte er eine Ausbildung zum Verkehrskaufmann bei der Deutschen Bahn. Mit Mitte 20 trat er in der SPD ein und engagierte sich in der Brandenburger Kommunalpolitik. Nach einigen Jahren als sachkundiger Einwohner im Finanzausschuss trat er 2002 bei den Brandenburger Kommunalwahlen für seinen Wahlkreis an. Er gewann ihn direkt und wurde stellvertretender Fraktionsvorsitzender, finanzpolitischer Sprecher und Mitglied der Haushaltskonsolidierungsgruppe. Aus beruflichen Gründen zog er 2005 nach Berlin, wo er sich auch weiterhin politisch engagierte. 2016 wurde er im Pankower Wahlkreis 9 direkt in das Abgeordnetenhaus von Berlin gewählt und ist dort nunmehr verkehrspolitische Sprecher der SPD-Fraktion. Als solcher ist er besonders für uns im Pankower Norden ein wichtiger Partner. Im Internet findet man Tino unter tino-schopf.de

Im Gespräch mit Cansel Kiziltepe, MdB

Cansel Kiziltepe wurde 1975 in Berlin geboren und wuchs als Kind einer Gastarbeiterfamilie aus der Türkei im Wrangelkiez auf. An der Technischen Universität Berlin studierte sie Volkswirtschaftslehre und arbeitete anschließend als Lehrbeauftragte an der Berliner Berufsakademie und beim Deutschen Gewerkschaftsbund. Von 2005 bis 2012 arbeitete sie für den SPD-Bundestagsabgeordneten Ottmar Schreiner und trat zeitgleich in die SPD ein. Dort setzt sie sich vor allem für eine gerechte Sozialpolitik ein. Im Jahr 2013 zog sie in den Deutschen Bundestag ein, wo sie dem Finanzausschuss angehört und stellvertretende finanzpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion ist. Hier engagiert sie sich besonders für eine gerechtere Steuerpolitik und räumt mit gängigen Steuermythen auf. Im Internet findet man sie unter cansel-kiziltepe.de

© Copyright - SPD Karow-Buch